ERNEUTER SIEG NACH STOLPERSTART DER MÄNNLICHEN D1 JUGEND

Nachdem es im Hinspiel vor drei Wochen in Dachau von Beginn an eine einseitige Partie war, taten sich unsere Jungs heute im Rückspiel in der ersten Halbzeit extrem schwer.

In der Anfangsphase war das Spiel ausgeglichen und nach 7. Minuten stand es erst 4:4. Da kein richtiger Spielfluss aufkommen wollte nahm unser Trainerteam seine Auszeit. Hier wurde es heute etwas lauter, aber anscheinend wurden die richtigen Worte gefunden. Nun lief das Spiel wieder viel schneller und auch in der Abwehr stand man nun wieder wie gewohnt. Von der 10 bis zur 15 Minute erspielten sich unsere Jungs Torchancen im 30 Sekundentakt. In der Phase konnte sich Dachau bei Ihrem Torwart Felix bedanken, der mehrfach in 1 zu 1 Situationen die Oberhand behielt und somit sein Team im Spiel hielt. Unser Team baute den Vorsprung nun aus und so ging es mit 12:8 in die Halbzeitpause.
In der Pause wurden die einzelnen Punkte angesprochen, die verbessert werden mussten und so ging es konzentriert in die 2. Halbzeit.

Hier lief unser Tempospiel wieder flüssiger und die Jungs bauten den Vorsprung in den ersten 5. Minuten auf 6 Tore aus. Ein Grund hierfür war sicherlich auch die Umstellung der Gäste im Tor. Mit dem Lauf hatten wir den Gästen wohl auch den Zahn gezogen. Denn nun hatten unsere Jungs den nötigen Platz und die Angriffe wurden über schnelle Konter oder aus dem Positionsspiel effektiv verwertet und Abstand wuchs bis zur 30. Minute auf 22:12. In den letzten Minuten passierte nicht mehr viel und so stand es am Ende 28:15 für den TSV Schleißheim.

Wie auch in den vorangegangenen Spielen muss man auch heute wieder die Chancenverwertung bemängeln. Positiv wieder, dass sich fast alle Jungs in die Torschützenliste eingetragen haben.

Es spielten: Magnus, Samuel(4), Luis(4), Henry(4), Yuma(2), David, Christian(3), Leander(10), Mikolaj(1)