mD1: Ein weiterer Sieg

Im zweiten Spiel der Rückrunde der Bezirksliga West ging es letzten Samstag für unsere mD1 nach Pfaffenhofen an der Ilm. Es war wohl der strahlend blaue Himmel an diesem Mittag der gut die Hälfte der Fahrer zur falschen Halle führte. Glücklicherweise war die richtige Halle nur wenige hundert Meter entfernt und so lief man ohne Verspätung in die Schyren-Gymnasium Sporthalle ein. Leider hatten wohl auch die einheimischen Fans Schwierigkeiten die richtige Halle zu finden, was dazu führte dass die Schleissheimer Eltern und Fans fast schon in der Überzahl waren.

Mit dem Anpfiff starteten unsere Jungs wie schon in der Begegnung vor einer Woche mit einem konsequenten Angriff- und Abwehrspiel. Dem Pfaffenhofener Angriff schienen die Ideen auszugehen als sie immer wieder an der offensiv stehenden Schleissheimer Abwehr hängen blieben. Vorne verwandelten unsere Jungs ihre Chancen sehr sicher und allein Christian konnte in den ersten 20 Minuten 6 Tore erzielen. So war es auch keine größere Überraschung, als über die erste Halbzeit hinweg der Vorsprung Tor um Tor größer wurde und während der Pause auf der Anzeigetafel ein klares 15:1 für Schleissheim zu sehen war. Man war zwar schon davon ausgegangen, dass im Spiel des Ersten der Bezirksliga West gegen den vierten die Karten klar verteilt sein würden, aber ein Vorsprung von 14 Toren war doch mehr als erwartet.

In der zweiten Halbzeit passierte dann das, was oft nach einer klaren Überlegenheit mit führenden Mannschaften passiert. Man schaffte es nicht die Spannung und Konzentration hoch zu halten. Es fehlte die gleiche Sicherheit und das druckvolle Spiel der ersten Halbzeit und so passierte es, dass die Pfaffenhoffener Jungs immer wieder zu eher leichten Toren kamen. Zudem schlichen sich vorne im Abschluss kleinere Fehler und Ungenauigkeiten ein. Dadurch schaffte es die heimische Mannschaft die zweite Halbzeit offen zu gestalten. Erst in den letzten 10 Minuten kehrte die gewohnte Sicherheit ins Schleissheimer Spiel zurück und man konnte noch ein paar schöne Tore bewundern. Letztendlich gewann man das Spiel klar mit 24:6 und hat nun 10:0 Punkte.

Es spielten Magnus, Samuel (4), Yuma (5), Luis (1), Tobias (1), Tim, Christian (8), Leander (4) und Mikolaj (1)