Sommer, Sonne, Beachhandball

Männliche D – Jugend gewinnst Beachturnier in Ismaning

Letzten Samstag stand der Kinderbeach Cup in Ismaning bei strahlend weiss-blauem Himmel an. Von den Schleissheimer Beach Bazis waren alle Teams angefangen von den Minis bis hin zur D-Jugend vertreten. Für die männliche D-Jugend war es schon das zweite Turnier bei den Kempa Kings aus Ismaning und im letztes Jahr konnte man einen tollen und überraschenden zweiten Platz herausspielen. Dieses Jahr wollten die Jungs noch einen drauf legen. Zwar kam dann in den eigenen Reihen dann doch etwas Zweifel auf, als das BHV Auswahltraining am gleiche Samstag stattfand und damit drei wichtige Spieler nicht mit im Sand stehen konnten.

In den Wochen davor wurde fleissig trainiert und damit die speziellen Beach Fähigkeiten weiter verbessert. Schon im ersten Spiel gegen das Team aus Vaterstetten konnte man gut sehen, wie alle Jungs super zusammenspielten und die Abwehr und Angriffsformationen fliessend wechselten. Zudem konnten unsere Torleute Andreas, Fabian und Tobias immer wieder schnelle Treffer ins leere Tor des Gegners während des Wechsel landen und auch im Spiel ein um das andere Mal zwei Punkte erzielen. In der Abwehr fanden sich David B., Matthew, Mattis und Timo immer besser zurecht und vorne im Angriff konnte man mehrere Pirouretten von Mikulaj, Henry und Samuel bestaunen. Nicht vergessen darf man natürlich David v.H. der stetig und ohne Nachzulassen als „Läufer“ an der rechten Seite das Spiel aufbaute und speziell Henry am Kreis immer wieder super einsetzte. So ging das erste Spiel sicher mit 22:7 Punkten an die Beach Bazis.

Im zweiten Spiel gegen das etwas stärkere Team Tip Top aus Indersdorf schlichen sich dann doch einige Leichtsinnsfehler ein und der Torabschluss wurde meist zu schnell gesucht. Primär durch die Doppelpunkte konnte unser Team das Spiel mit 19:11 für sich entscheiden. Es war aber klar, dass die Beach Bazis sich wieder auf ihre Stärken konzentrieren mussten, um gegen die favorisierte Kempa Kings zu bestehen. Das Spiel wurde dann auch zum erwarteten Krimi. Die Ismaninger legten vor und konnten mit ihrem wuchtigen Torwartspieler auch immer wieder zwei Punkte machen. Unsere Jungs waren zwar meist in der Lage durch Pirouretten und Torwartreffer gleichzuziehen aber einen Punktabstand konnte kein Team herausspielen. In der letzten Minute führten die Beach Bazis mit einem Punkt Differenz 13:12. Doch leider waren die Kempa Kings in Ballbesitz und hatten die Chance auf ein Unentschieden oder mit einem Doppelpunkt auch auf den Sieg. Mit etwas Glück ging der entscheidende Torschuss vorbei und der Schlusspfiff brachte den dritten Sieg in Folge für unsere Jungs. Jetzt begann sogar der Turniersprecher bei seinen Ansagen unser Beach Bazis Jungs als „sein Lieblingsteam“ zu bezeichnen.

So langsam aber sicher trauten sich die Jungs von einem vorderen Rang in der Abschlusstabelle zu träumen. Erst war aber das Spiel gegen das Team B-ONE der HSG München dran. Die HSGler spielten gut und gingen in der Abwehr etwas zu handfest zur Sache. Vorne an der Torlinie bekam das vor allem Henry zu spüren. Die Schiris liessen das Spiel aber meist weiterlaufen. Dafür konnten unsere Torleute die resultierenden Lücken in der Abwehr nutzen und viele Würfe versenken. Am Ende stand es 25:8 für die Beach Bazis.

Mittlerweile war es schon Mittag und die Akkus mussten mit leckeren Schinkennudeln, Fruchtcocktails und unzähligen Melonen aufgefüllt werden. Man konnte sehen, dass bei den Jungs die Kräfte langsam nachliessen. Die Fussballeinlagen zwischen den Spielen wurden aus dem selben Grund von Fips streng reglementiert. Zudem musste Mikulaj das Team wegen eines anderen Termin verlassen. Doch mit Freude konnte man Leander und Christian begrüßen, der dann auch trotz schweren Beinen vom Training einsprang, um das Team wieder zu verstärken.

Das nächste Spiel gegen die Red Boys vom FC Bayern war umkämpft, aber wiederum zeigten sich die Pirouretten und Torwarttreffer und die damit verbundene Doppelpunkte als das beste Mittel einen klaren Vorsprung herauszuspielen. Mit 16:8 für die Beach Bazis stand Sieg Nummer 5 fest. Im letzten Spiel erspielten sich die Jungs gegen die Beachhoppers aus Schliersee zwar schon etwas müde dennoch einen weiteren Sieg mit 23:10 Punkten. Damit stand nach dem zweiten Platz im Vorjahr diese Jahr der Turniersieg der männlichen D-Jugend beim Ismaninger Kinderbeach Cup fest. Ein toller erster Platz bei einem klasse Beachturnier, das super organisiert ist und für alle beteiligten Teams viel Spass und Freude bringt.

Leider war es das erste und (wahrscheinlich) letzte Beachhandballturnier in dieser Saison für die männliche D-Jugend. In zwei Wochen werden die Jungs beim Rasenturnier in Forstenried versuchen ihren ersten Platz aus dem Vorahr zu verteidigen. Im kommenden Jahr gibt es dann hoffentlich beim ersten Schleissheimer Beachturnier tolle und spannenden Handballaktionen im Sand zu bewundern. Unser Dank gilt vor allem der Familie Köbrich für die gehaltenen Trainingsstunden im Beachhandball. Unser Erfolg basiert auf eurer Trainerleistung.