Gelungene Quali Generalprobe der männlichen D1

Am letzten Sonntag ging es für die männliche D1 Mannschaft eine Woche nach den Pfingstferien, was für die meisten Spieler eine zweiwöchige Handballpause bedeutete, zu einem Freundschaftsturnier nach Erlangen.

Eingeladen waren neben der Heimmannschaft HC Erlangen auch so namhafte D-Jugend-Mannschaften wie Haspo Bayreuth und HSC 2000 Coburg. Dieses Turnier sollte als Vorbereitung für die anstehende Quali-Runde dienen und die Mannschaft noch weiter zusammenschweißen.

Im ersten Spiel des Turniers zwischen Erlangen und Bayreuth konnte man schon gut erkennen, dass sich an diesem Tag spielerisch starke Mannschaften messen würden. Unser Team hatte ihr erstes Spiel gegen Coburg und die Mannschaft begann konzentriert, konnte sich dennoch während des ganzen Spieles nicht wirklich absetzen. Es war viel mehr ein Spiel auf Augenhöhe mit keinen erkennbaren Schwachpunkten auf beiden Seiten. Einmal war Coburg ein Tor vorn, dann wieder Schleissheim. Erst gegen Ende der 2×15 Minuten konnte Coburg einen 2 Tore Vorsprung herausspielen. Doch unsere Jungs blieben dran und konnten auf ein Tor verkürzen. Der letzte Angriff der Coburger wurde nicht genutzt und so hatte unsere Mannschaft wenige Sekunden vor Ende die Chance auf den Ausgleich. Es gab einen langen Pass auf die linke Seite auf der sich David v.H. gekonnt freilief. Doch leider stürmte der Torwart in dieser Situation etwas ungestürm auf David zu und verletzte ihn dabei, so dass er für die restlichen Spiele des Turniers leider ausfiel. Ein kleiner Trost war, dass das Foul mit einem 7 Meter und einer roten Karte für den Torwart geahnt wurde. Mit dem erfolgreichen Verwandeln des 7 Meters (gegen einen Feldspieler) stand es am Ende 15:15 unentschieden. Da die Schleissheimer Mannschaft mehr individuelle Torschützen auf dem Spielbogen stehen hatte, wurde das Unentschieden als erster Sieg für Schleissheim verbucht.

Direkt danach ging es gegen die Erlanger Mannschaft, die man im
letzten Turnier in Regensburg noch knapp besiegen konnte. Im Spiel Erlangen gegen Bayreuth war zu beobachten, dass sie immer wieder ihren hochgewachsenen und ballsicheren Kreisläufer anspielen, der dann seine Chancen sehr effizient verwerten konnte. Zudem hat Erlangen weitere gute Spieler auf den Rückraum- und Aussenpositionen. Ein echter Prüfstein für unser Team und es war klar, dass nur mit einer soliden Abwehrleistung das Erlanger Spiel kontrolliert werden konnte. Schon in den ersten Minuten sah man, dass unsere Jungs super eingestellt waren und jeder für jeden kämpfte. Auch im Angriff klappten ein auf das andere Mal schöne Kombinationen mit der unsere Spieler frei zum Abschluss kamen. Zudem war die Chancenverwertung sehr hoch und somit konnte sich unsere Mannschaft einen immer grösseren Vorsprung herausspielen. In der zweiten Halbzeit konnte man sogar das Gefühl bekommen, dass den Erlanger Spielern die Ideen ausgingen, wie sie das „Schleissheimer Abwehrbollwerk“ hätten knacken können. Letztendlich war der Sieg mit 19:12 Toren niemals wirklich gefährdet.

Es war wohl eins der besten Spiele unserer neu formierten D1-Jugend in der nicht nur die etablierten Spieler eine tolle Leistung gezeigt haben, sondern auch die Spieler von der Bank in nichts nachstanden und sich klasse integrieren konnten. Die lange Torschützenliste und die Tatsache das Auswechslungen das Spielsystem unserer Mannschaft nie ins Wanken bringen konnten zeigen, dass hier ein starkes Team heranwächst.

Nach einer Pause stand dann noch das Spiel gegen die Mannschaft aus Bayreuth an. Musste man früher nach einem sehr guten Spiel gegen eine anspruchsvollen Gegner noch manchmal damit rechnen, dass sich wieder einfache Fehler einschlichen und die nötige Konzentration fehlte, war im Spiel gegen die vermeidlich schwächeren Bayreuther nichts davon zu sehen. Mit einem sicheren Offensivspiel, schnellen Spielzügen und einer weiterhin sehr soliden Abwehrarbeit konnte sich unsere Mannschaft Tor für Tor von den Oberfranken absetzen und das Spiel am Ende klar mit 19:8 für sich entscheiden.

Mit zwei Siegen und einem Unentschieden bzw. berechnetem Sieg im Erlanger Vorbereitungsturnier kann man von einer gelungenen Generalprobe für das anstehende Qualifikationsturnier reden. Das Trainergespann und die mitgereisten Eltern waren auf jeden Fall mehr als zufrieden mit der gezeigten Mannschaftsleistung und freuen sich mit der männlichen D1 auf die Spiele am kommenden Samstag ab 10:30 Uhr in der Jahnhalle in Oberschleissheim. Hoffentlich wird dann auch wieder David v.H. mitspielen können.