Perspektivkader weibliche B Jugend gewinnt erstes Qualiturnier

Am Samstag den 14.04. war es soweit, zum ersten mal seit Jahren ging es für einen Perspektivkader aus Schleißheim zu einer Qualifikationsrunde. Diese erste Qualirunde fand in Wertingen statt. Die in diesem Turnier zu bezwingenden Gegner waren der VRG Garching, TSV Sauerlach und der TSV Wertingen. 

Bereits um 8:30 machten sich die hochmotivierten Spielerinnen auf den Weg nach Wertingen nahe Augsburg. Das Turnier begann für die Mädels des TSV mit dem ersten Spiel um 10:30 gegen den Gastgeber. Den Mädchen wurden klare Ansagen gemacht: Im Angriff auf die Auslösehandlungen Vertrauen und zunächst eine defensive Abwehrformation einnehmen. Im Angriff fehlte in Halbzeit eins allerdings noch der nötige Zug zum Tor. In der Abwehr bekam man die gute Mitte- und Rückraumlinksspielerin nur durch aushelfen in den Griff. Deshalb wurde in Halbzeit zwei die Abwehrformation auf eine Manndeckung umgestellt und bekam so die Abwehr dicht. In der Halbzeit wurde nochmal besprochen wie man zu leichten Torerfolgen kommen kann. Dies verbesserte sich nach der Ansprache enorm und so wurden öfters 1 gegen 1 Situationen gesucht. Zur Hälfte des Spiels lagen wir noch mit einem Zähler zurück, allerdings gewann man am Ende durch eine klasse Abwehrleistung und einer gut aufgelegten Amelie im Tor mit 10:8.  

Nun freute man sich auf ein Spiel Pause, doch da war man leider falsch gelegen. Der TSV Sauerlach reiste leider nicht zum Turnier an, sodass die TSV Mädels gleich nochmal ran mussten. Der jetzige Gegner und somit auch der letzte Gegner des Turniers war der VFR Garching. In diesem Spiel wollten die Mädels nochmal alles geben und den Turniersieg holen. Ein Grund dafür war auch das auf gegnerischer Seite zwei bekannte Gesichter Trainer und Spielerin waren. Auch für dieses Spiel gab es wieder klare Anweisungen des Trainerteams. In der Abwehr sicher stehen und Bälle ergattern. Im Angriff die Auslösehandlungen spielen und sich selbst noch mehr Torgefährlicher machen. Diese Vorgaben wurden auch von Beginn an von allen Spielerinnen umgesetzt. Lediglich im Torabschluss wurde zu oft das Aluminium getroffen was eine höhere Führung zu Beginn verhinderte. So pendelte das Ergebnis immer von ein Tor Rückstand auf Unentschieden. Zur Halbzeit hatten wir uns ein 7:5 herausgearbeitet. In der Halbzeit gab es noch ein paar taktische Ansprachen bevor es dann in die zweite Hälfte ging. Gleich nach der Halbzeit legten die TSV Mädels los wie die Eisenbahn. Nach 4 min stand es bereits 12:6 für die Mädels aus dem Münchner Norden. Nun begann auch das Trainerteam mit dem Spielerwechseln. Die Spielerinnen die bisher keine oder nur wenig Spielzeit bekamen konnten sich jetzt zeigen. Doch nun schlichen sich wieder einige Unachtsamkeiten ins Schleißheimer Angriffsspiel, sodass die TSV Mädels bis Spielende kein Tor mehr erzielen konnten. Zur Schlusssirene stand dennoch ein verdientes 12:10 für den Perspektivkader auf der Anzeigetafel. Das Ziel, das erste Qualifikationsturnier zu gewinnen, wurde erfüllt. Nun steigt man als Gruppenerster in die 2.Runde der Landesliga Qualifikation auf. Auf diese Herausforderung freuen wir uns schon.

Für den Perspektivkader liefen auf:

Amelie und Sophia im Tor

Feld: Nika, Louisa, Naida, Susu, Gil, Jessi, Annika, Julia, Kaja

Coach: Heli und Patrick