Weibliche B Jugend gewinnt den LEW Cup Schwabmünchen

Am Sonntag spielten die B-Mädchen in Schwabmünchen als Test für die anstehende BAYERN-Liga Qualifikation. Insgesamt 11 Spielerinnen waren mit an Bord der JG. 2002 – 2003. Eigentlich wollten die Trainer nur sehen wo wir stehen und wie die „ alten Hasen“ die neuen Spielerinnen integrieren.

Das Turnier stellte eine wirkliche Herausforderung dar, denn mit dem ESV Regensburg, HC Erlangen, HT München, TSV Allach 09, TG Landshut und noch vielen anderen hochklassigen Teams, war das Turnier hochklassig besetzt. Laut Veranstalter eines der Leistungsstärksten B-Jugend Turniere Bayerns. Für den Bezirk Altbayern waren auch noch zwei perspektiv Spielerinnen der Schleissheimer B-Jugend im Einsatz – Louisa Hofmann und Omerivic Naida zeigten beim Turnier ihr Können.

Die Schleissheimer spielten die Vorrunde locker runter, „ zu locker für die Trainer“, qualifizierten sich dennoch ungeschlagen für das Viertelfinale.

Im Viertelfinale trafen unsere Mädels dann auf die der TSG Ailingen – für uns ein unbekannter Gegner. Diese konnten auch deutlich geschlagen werden.

Halbfinale – jetzt kam ein Kracher auf uns zu mit dem HT München, die deutlich durch das Turnier marschierten. Jetzt kam die Motivation und Spannung im Team auf, man spürte wie die Mädchen eine Einheit wurden. Bereits 10 Minuten vor Treffpunkt standen alle bereit für die Traineransprache und taktische Ausrichtung.
Das Spiel lief auf Augenhöhe und immer hatten das Schleissheimer Team um 1 Tor die Nase vorn. Bis zum Schluss hielten wir den Vorsprung und zogen mit einer mega starken Leistung in Abwehr und Angriff ins Finale ein.

Finale – Finale – Finale

2 Stunden Pause wurden zum „entspannen“ und „schlafen“ genutzt. Eine halbe Stunde vor Spielbeginn dann das Einschwören für das Spiel gegen den ESV Regensburg.
Ein schnelles Spiel begann , Belen – Michelle – Larissa stellten den Mittelblock und übernahmen sofort Verantwortung, Anda auf links Außen immer torgefährlich und zeigte ihre Klasse beim
Abschluss, Stella der links Außen Express lief immer und machte auch im Finale ihre Tore. Ellen Rendel kämpfte auf hinten Mitte und sperrte im Angriff ihre Halbspielerinnen frei.
Jetzt zum Thema Torwart. Wir haben in der B-Jugend den Luxus, dass 3 Mädchen diese Position bekleiden. Alle sind uns wichtig und wertvoll. Hellen und Sophia wurden in der Vorrunde eingesetzt und zeigten auch ihre Leistung. Ab dem Halbfinale stellte sich heraus, dass unsere Amelie, die vom ASV Dachau zu uns gewechselt ist, die Finger näher am Ball hatte. Im Finale begeisterte sie mit schönen Paraden.

Das ganze Team gewinnt gegen ESV Regensburg 8 : 10 und ist somit LEW Cup Sieger, große Freude bei den mitgereisten Fans, Trainern und Spielern. Danke an Gil Aigner und Jessica Reiner die ihre ersten Spiele für die B1 absolvierten und auch schon Akzente setzen konnten und sich ab dem Halbfinale ganz in den Dienst der Mannschaften stellten. Danke auch an die Eltern, die den ganzen Sonntag für die Mädchen da waren und uns Trainer unterstützten.

 

Die Trainer
Patrick – Gregor